Für Schüler

Die Schülervertretung stellt sich vor

Um den Interessen und Wünschen der Schüler glaubwürdig Gehör zu verschaffen, existiert an unserer Schule eine engagierte Schülervertretung.

In der Schülervertretung (SV) wirken die Klassensprecher und -vertreter aus allen Stufen an der Gestaltung unserer Schule, des Schulgeschehens und des Schulwesens mit. Hierbei vertreten sie vorrangig die Interessen ihrer Mitschüler und sind Teil der Gesamtkonferenz.

Die SV trifft sich regelmäßig, um das aktuelle Geschehen an der Schule und wichtige Belange der Schüler zu besprechen.

Der Vorsitz der SV obliegt der Schülersprecherin/ dem Schülersprecher.

Unsere Schülervertretung besteht aus Tabea Linke (10.1), die zugleich auch Schülersprechering ist, aus Arman(10.1) und aus Zoe Eisenbarth 8.2).

Mediation

Mediation bedeutet gewaltlose Konfliktbewältigung

Schüler, die aus einem Konflikt nicht alleine herausfinden, können sich an die VertrauenslehrerIn wenden.

Außerdem befinden sich an unserer Schule Schüler in der Ausbildung zu Schülermediatoren. Ziel ist es, dass diese Schülermediatoren zur Verfügung stehen, um ihren Mitschülern aus Konfliktsituationen gewaltlos heraus zu helfen.

In einem Mediationsgespräch soll der Mediator den Konfliktparteien dabei behilflich sein vernünftig miteinander zu sprechen. Jeder kann seine Sicht der Dinge darlegen und hat eigene Redezeiten, in denen er nicht unterbrochen werden darf. Der Mediator sorgt dafür, dass Gesprächsregeln eingehalten werden und versucht die Streitenden zu unterstützen, damit sie zu einer gemeinsamen Lösung finden. Hierbei ist es wichtig, dass der Mediator neutral und unparteiisch ist.

Der Klassenrat

Kinderrechte: § Artikel 2 und Artikel 12.1. der UN-Kinderrechtskonvention sagen aus, dass Kinder und Jugendliche an Entscheidungen, von denen sie betroffen sind, entsprechend ihres Alters und ihrer Reife zu beteiligen sind.

Der Klassenrat ist ein lebendiges Selbstbestimmungsorgan, an dem alle Mitglieder der Klasse gleichberechtigt teilnehmen. Diese Stunde wird von Schülern geleitet. Die Klassenlehrer treten in den Hintergrund und kommen nur auf Wunsch der Klasse ins Spiel. Im Klassenrat

  • lösen Schüler Konflikte innerhalb der Klasse,
  • sammeln Schüler Vorschläge, die sie den Lehrern unterbreiten,
  • plant die Klasse Wandertage, Projekte und Beiträge zu Schulveranstaltungen
  • uvm.

 Durch den Klassenrat wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt. Eine demokratische Haltung und kommunikative Kompetenzen werden gefördert. Darüber hinaus wird die Selbstwirksamkeit in demokratischen Prozessen erfahrbar gemacht.

Schulleben

Gresenumzug 2024

Trotz Regen ging es für uns zum Gresenumzug 2024. Dieses Jahr heißt es 400 Jahre „Wellinger Faasend“. Vorab wurde in den Klassen gefrühstückt und sich auf den Gresenumzug vorbereitet.

Weiterlesen »
Schüler:innen

SV Projekt mit Adolf-Bender-Zentrum

Die Klassensprecher*innen und ihre Vertreter*innen führten am 23.01.2024 einen interessanten Workshop in Zusammenarbeit mit Frau Grasse vom Adolf-Bender-Zentrum, St.Wendel und unserer Schulsozialarbeiterin Frau Birnbacher durch. Ziel war es, Demokratie zu

Weiterlesen »
Ende